LAST MINUTE DIY-OSTERKÖRBCHEN

 

Klopf - Klopf - Klopf – Ostern steht vor der Tür!

Ein wunderbares Fest in einer wundervollen Jahreszeit. Ostern heißt auch immer den Frühling mit einem lauten "Hallo du, da bist du ja endlich!" zu begrüßen. Die ersten Blümchen erwachen aus Ihrem Winterschlaf, die Tage werden freundlicher und es ist Abends länger hell, die Klamotten werden luftiger...meistens! Oder es regnet Bindfäden und Frau Holle findet es super uns noch mal mit 5 cm Neuschnee zu beglücken. Aber das macht uns garnichts, denn ich habe noch ein schnelles Osterkörbchen DIY mit dem Ihr Euch den voraussichtlich verregneten Karfreitag und Samstag versüßen könnt. 

Für das DIY benötigt man nur ein paar Kleinigkeiten, die eigentlich (fast) jeder im Haus hat, Ihr müßt also höchstwahrscheinlich noch nicht einmal vor die Tür.

Ihr braucht:

  • Einen Ballon (oder so viele wie Ihr Körbchen machen wollt). Wer keinen zur Hand hat kommt schnell in die PHD Kinderwelt nach Castrop, wir schenken Euch gerne einen.
  • Einen Pinsel.
  • Handelsüblichen Kleister (den habt Ihr bestimmt noch vom letzten Tapetenwechsel in der Abstellkammer stehen. Bekommt Ihr aber auch in jedem Baumarkt).
  • Eine Menge Altpapier.
  • Wer Konfetti möchte dem hilft ein Locher.
  • Zur Deko ein wenig Ostergras.
  • Für den Henkel einen Pfeiffenputzer. Ihr könnt den Henkel aber auch weglassen.

 

Vorbereitung:

Am Besten legt Ihr Euch alles bereit. Blast Euren Ballon auf. Zerreisst das Altpapier in schöne, nicht allzu große Stücke. Wer Konfetti lieber mag, lochert drauf los und sammelt das Konfetti in einer großen Schüssel. Wer möchte kann sich natürlich auch schon ´nen großen Beutel fertiges Konfetti in einem Dekoladen besorgen.
Rührt den Kleister nach Packungsanleitung in einer kleinen Schüssel an und legt den Pinsel bereit.
Eine Unterlage aus alten Zeitungen schützt euren Tisch vor Kleisterklecksen.

anleitung2

Los geht´s:

  1. Pinselt den Ballon bis etwas mehr als über die Hälfte mit Kleister ein.
  2. Klebt die Papierfetzen auf den Ballon oder tunkt ihn in Eure Schüssel voller Konfetti.
  3. Pinselt über die erste Schicht Papier wieder eine ordentliche Portion Kleister und klebt die 2. Schicht Papier/Konfetti auf. 
  4. Wiederholt Schritt 3 noch 2-3 mal so das am Ende eine dicke Schicht Papier/Konfetti eine Hälfte des Ballons ummantelt.
  5. Lasst die Kleister-Papierschicht ein paar Stunden trocknen.
  6. Wenn die Papierschicht komplett getrocknet ist, stecht mit einem spitzen Gegenstand den Ballon kaputt. Die Reste des Ballons lösen sich selbstständig von der Papierschicht.
  7. Nun habt Ihr eigentlich schon Euer Osterkörbchen in der Hand. Wer mag, schneidet sich die Ränder noch gerade oder im Zick-Zack oder lässt es einfach so, wie sie sind.
  8. Optional könnt Ihr zum Schluss den Peifenputzer an zwei gegenüberliegenden Seiten vorsichtig von aussen nach innen durchpieksen und so einen Henkel für Euer Körbchen formen.
  9. Ein wenig Ostergras hinein und ein paar bunte Eier... fertig ist Euer selbstgemachtes und einzigartiges Osterkörbchen.

 

Ich wünschen Euch eine Menge Spaß beim Nachbasteln und ein buntes, fröhliches und vor allem friedliches Osterfest mit Eurer Familie.

 

babbelino_blog

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.